Kapital#2 Management Update - Drop In Audio, Neuromarketing und Action Bias

Mar 15, 2021 11:25 am

image


who cares about second place?

 

Editorial

Hallo und willkommen zu #kapitel2 von MANAGEMENT UPDATE. Nach der ersten Versendung war ich gespannt 🤔 auf die Kommentare der Umfrage (wer nach dem zweiten Newsletter teilnehmen will: hier geht es lang). Und – 😁 danke für das Feedback und die Anregungen (bspw. Lesbarkeit auf dem Handy erhöhen, Bilder nutzen, mehr Linkressourcen etc.), die ich nach und nach umzusetzen werde.


Unsere Themen heute:

  • #podcastnavigator: Vorstellung des Podcasts „Read-to-Lead”
  • Drop In Audio - Roundup zu dem Social Trend
  • wirtschafthochzwei: Neuromarketing mit Gesa Lischka - fancy
  • #DenkenSieJetzt: die Aktivitätsverzerrung by Daniel
  • Tooltip: getavaatar


----------------------------------------------------------------------------------------------------------

#podcastnavigator

Read to Lead Podcast ist seit vielen Jahren Stammgast in der Playlist. Jeff Brown (🐻 coole tiefe Radio-Stimme) lädt mindestens 1x die Woche aktuelle Buchautoren aus den Bereichen Business und Leadership in seine Show ein Er bespricht die wichtigsten Inhalte der 📚 Neuveröffentlichungen ( und geht meist wirklich schon tief rein). Ich selbst habe schon viele Business-Bücher nach den Interviews gekauft. Aus jeder Folge geht man schlauer 🤞 heraus. Die englischsprachigen Episoden sind zwischen 25-45 Minuten lang. Und bei aktuell 361 Episoden gibt es einen schier unerschöpflichen Backkatalog und Wissensfundus.


image


Direkt zu Lead to Read Podcast #keeplistening 🎧


----------------------------------------------------------------------------------------------------------

#techontherun - Updates und Diskussionen zu aktuellen Tech-Themen


Drop In Audio. Die verrückten 2️⃣ Wochen rund um clubhouse sind jetzt schon wieder über zwei Wochen vorbei und allmählich klärt der Nebel etwas auf - Zeit für einen flotten RoundUp zum Thema Drop In Audio:


Was ist Drop In Audio / im speziellen clubhouse?

Eine (bisher nur für auf iOS verfügbare) Audio Only App 📱, mit der man Gesprächen zuhört und sich aktiv beteiligen kann. Quasi wie eine laufende Diskussion, der man folgt und sich einschaltet. In der App gibt es drei Rollen: (1) Moderatoren, (2) Sprecher, (3) Zuhörer. Die Gespräch finden in Räumen statt, die von Moderatoren inhaltlich und zeitlich geplant werden.


Wieso ist über Drop In Audio / aka clubhouse so viel gesprochen worden?

clubhouse hat es hervorragend verstanden, einen Hype um die App auszulösen: man kommt bis heute nur mit Einladung ✨ rein. Jedes Mitglied hat nur eine begrenzte Anzahl an Einladungen zur Verfügung. Und jedes Mitglied bleibt den Mitgliedern auf ewig verbunden, die man eingeladen hat. Daher: Scarcity (sprich Knappheit an Einladungen) gepaart mit Social Proof. Könnte man eine Marketing Case Study zu schreiben. Aber: die Bewertungen der Risikokapitalgeber 💰💰💰 sind beeindruckend - es geht schon in Richtung 1 Mrd. US$.


Ist das Thema Drop In Audio wirklich relevant?

Audio Only ist ein spannendes neues Social Format. Es funktioniert sehr spontan und macht sich auf den Weg, sich als weitere Diskussionsplattform zu etablieren. Viele Early Adopters sind angefixt - ob das ein gutes Zeichen ist oder nicht....


Was wird aus Drop In Audio?

❔ Gute Frage... Die Hektik, mit der andere Anbieter im Social-Umfeld gerade an Alternativen arbeiten, lässt auf Relevanz schließen. (Alternativen bspw. Twitter Spaces (heute beta), Stereo, Cappucino und Stationhead (tw. etwas andere use cases, aber allesamt mit Audio im Fokus).


Was mache ich jetzt aus Drop In Audio - hot or not?

Gary V. sagt zu diesen Themen immer: "the audience is totally underpriced". Soll heißen: wer jetzt aufspringt, kann First Mover-Vorteile 🏃🏻‍♀️ einsammeln: große Zuhörergruppen, organische Reichweiten, Positionierung als Innovator, etc. Aber wie überall: consistency is king, Dranbleiben ist das neue Innovieren. Also: hart überlegen, wie tief man in Drop In Audio einsteigt, Chancen sind allemal da, jedoch ist Audio trotz geringe Zugangshürden zeitintensiv.


Wer tiefer einsteigen will: Playlist bei Spotify mit drei thematisch passenden Episoden, dann ist man auf Spur!


----------------------------------------------------------------------------------------------------------

#wirtschafthochzwei - der Podcast zu Wirtschaft und Wissenschaft 🎧


Wer hat schon einmal was von Neuromarketing gehört? Ziemlich fancy Thema und Gesa Lischka hat im Podcast #61 einmal ausgepackt, was es damit auf sich hat. Kurzer Spoiler? Neuromarketing versucht, Entscheidungen von Konsumenten aus der Zusammenarbeit von Marketing und 🚑 Medizin zu analysieren. Mittel der Wahl: MRT-Scanner (das sind diese „Röhren“). Ziemlicher Aufschlag, jedoch kann man heute schon ganz gut erkennen, dass wir Menschen viel unbewusster entscheiden, als wir das bisher für möglich gehalten haben. Und wenn das Marketing weiß, wie es die unbewussten Entscheidungen… 😨😨😨 Aber hört selbst, kurze und echt knackige Episode bei wirtschafthochzwei

Gleich hören auf Spotify und Apple


----------------------------------------------------------------------------------------------------------

#DenkenSieJetzt! Best of aus Psychologie Ethik Logik by Daniel ✍


Kennen Sie den Action Bias ( aka Aktivitätsverzerrung)?


Ein kleiner Besuch beim Hausarzt verdeutlicht das Problem: Sie haben Knieschmerzen? Ja! Wo? Hier? (Arzt drückt auf die angezeigte Stelle) Aua!

Warum genau hat der Arzt Hand angelegt? Die heilende Wirkung der magischen Hand? Nein, wir beide hatten das Gefühl, dass so ein Arztbesuch so richtig rund wird, wenn etwas getan wird. Würde unser Arzt einfach sagen: Knieschmerzen? Über 40? Sitzende Tätigkeit? Leichtes Übergewicht? Willkommen in der Evolution! Das nennen wir den natürlichen Alterungsprozess. 😯 Sie können sich gerne privat Schmerzmittel kaufen. Oder wir operieren, aber dann wird richtig schlimm.


Nichts tun ist keine Option, nur die Hektischen bekommen Lob und Anerkennung für die verbrannte Energie. Wer in bester Manana Manier scheinbar untätig Büroschlaf 😴 hält ist überflüssig. Die gottgefälligen schaffen, bestellen ihr Feld, vererben Häuser. Weil? Weil unsere Umfeld so tickt. Ein Torwart der es nicht mal versucht beim Elfmeter in die Ecke zuspringen steht dumm rum. Das statistisch gesehen die beste Chance beim Elfer die Mitte ist, interessiert keinen. Ein Dozent ordnet Kleingruppenarbeit an und tut dann was? Rumlaufen und in den Teams den Prozess stören, weil es sich einfach falsch anfühlt, scheinbar nichts zu tun und zu warten. Wie säe das aus, wenn ein Auftraggeber um die Ecke schaut in dem Moment?


Ein kleiner Merksatz zum Ausstieg aus dem Action Bias: Die zweite Maus bekommt den Käse 🧀 ! Denken Sie mal darüber nach...


Also: Keep Calm and Carry On!


P.S.: Jetzt wissen Sie auch, warum der VWL-Fond, die Bausparkasse usw. uns regelmäßig Post schicken, die kaum jemand wirklich nachvollzieht. Sie weisen Aktivität nach für die Gebühren.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tooltip

Jede noch so blöde Registrierung möchte gern unser Profil mit einem Profilfoto 😀😀😀😀😀 schmücken. Möchte ich jedoch meine privatesten Bilder auf jeder noch so öddeligen Webseite hochladen? Möchte ich aber auch immer nur das Platzhalterbild haben? Die Lösung: ich baue mir einen passenden Avatar. Und genau das macht die Webseite getavataaars.com – zusammenklicken und fertig! Und ab sofort kann ich mit meinem Profilbild leben und sogar mit moods und Stimmungen spielen.


image


----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was bleibt?


Sehr nette Webseite, die vom Nicht-Verreisen-Können zumindest etwas ablenkt: (my favorite: Hamburg 😉)


Drive-and-listen - der digitale Roadtrip

----------------------------------------------------------------------------------------------------------


Vielen Dank, auch heute möchte ich wieder zur Teilnahme an der Umfrage einladen – hier geht es lang


Danke, bis zum nächsten Newsletter und tschüß aus Hamburg


Torsten

Comments